Was ist coldPlasma? - LaBellaposa - Fusspflege, Maniküre, Wimpernverlängerung

Logout
Direkt zum Seiteninhalt
coldPlasma – die neue Revolution mit herausragenden Eigenschaften
und bahnbrechenden Erfolgen bei Hautproblemen & im Anti-Aging Bereich
   
Bekannt schon aus der Medizin
Die Wissenschaft hat Plasma schon seit geraumer Zeit in der Medizin erfolgreich angewandt (z.B. bei der Stillung von Blutungen und Wundheilungen, etc..). Endlich ist kaltes Plasma auch im Bereich der Kosmetik in abgewandelter Form einsetzbar.

Was ist coldPlasma?
Plasma ist der vierte Aggregatzustand, so wie es schon die Aggregatzustände „fest“, „flüssig“ und „gasförmig“ gibt. Schmilzt zum Beispiel Eis wird es zu Wasser. Sobald Wasser weiter erhitzt wird, verdampft es und wird gasförmig. Wird das Gas weiter erhitzt, wird es zu Plasma – ein hochenergetischer Zustand. Aufgrund seiner ultrahochfrequenten Energie kann kaltes Plasma auf die Haut gerichtet werden, ohne diese zu berühren.

Plasma wirkt auf die Zelle!
Da Plasma eine Energie erzeugt, die mit einer deutlich höheren Frequenz als Laserlicht schwingt, kommt es zu einer Wechselwirkung mit den Bestandteilen der Haut, des Blutes oder des Bindegewebes der Haut, wie dies bei der Lasertherapie der Fall ist.
Neben der hervorragenden Anti-Aging Wirkung ist kaltes Plasma insbesondere für die entzündliche und keimbedingte Problemhaut die ideale Behandlung. Auch Akne, Nagelpilz, Warzen- und Herpesinfektionen lassen sich optimal mit kaltem Plasma behandeln. Ein weiterer Vorteil von kaltem Plasma ist, dass keine Chemie oder Medikamente zum Einsatz kommen, somit keine Resistenzen gebildet werden.
Kaltes Plasma ist, laut Stand der Forschung, frei von Nebenwirkungen und verursacht keine Schmerzen oder Ausfälle nach der Behandlung.


Mit coldPlasma Behandlungen können folgende Ergebnisse erzielt werden:
·       Hautverjüngung durch Reduzierung von Falten & Zellregeneration (Anti-Aging Therapie)
·       Hautreinigung, durch Reduzierung von Unreinheiten, Keimen und Bakterien (99,9%)
·       Gewebe wird entschlackt und entgiftet
·       Wundregeneration
·       Wirkt gegen Entzündungen und bewirkt somit auch Schmerzlinderung
·       Minimierung von Couperose/Rosazea
·       Aufhellung von Alters- und Pigmentflecken
·       Reduktion von Cellulite
·       Hemmt Vireninfektionen, wie Herpes und Dornwarzen
·       Bekämpfung von Nagelpilz

Was passiert während der coldPlasma Behandlungen / Therapien?
Kaltes Plasma macht die Zellmembranen in der Haut durchlässiger für Substanzen und Wirkstoffe. Auf diese Weise gelangen Wirkstoffe besser ans Ziel und können in konzentrierter Form wirken. Aufgrund einer gesteigerten Durchblutung werden die Zellen besser mit Vital- und Nährstoffen versorgt, was die Zellregeneration ankurbelt. Gleichzeitig fördert kaltes Plasma die Freisetzung von Sauerstoff, der wiederum freie Radikale neutralisiert und für den Körper unnötige Stoffe bindet und unschädlich macht. Durch die Prozesse der coldPlasma Behandlung wirkt das freigesetzte Ozon besonders intensiv gegen Keime und Erreger aller Art, ohne jedoch gesunde Zellen oder Mikroorganismen anzugreifen. Selbst multiresistente Keime können mit kaltem Plasma abgetötet werden.

Was bewirken coldPlasma Behandlungen / Therapien?
Die Behandlungsmethode / - therapie hat folgende Auswirkung auf die Haut:
·       Wirkstoffe können viel tiefer ins Gewebe eindringen und intensiver wirken.
·       Das Gewebe wird entschlackt und entgiftet.
·       Der Stoffwechsel und die Mikrozirkulation werden deutlich gesteigert.
·       Entzündungen werden spürbar reduziert und somit eine Schmerzlinderung bewirkt.
·       Eine nahezu 99,9%ige Keimreduzierung von Bakterien, Viren und Pilzen wird erreicht.
 
Zurück zum Seiteninhalt